AUFBAU-LEHRGANG: VOM AUSBILDER ZUM LEHRLINGS–COACH

In den Berufsbildern der Lehrberufe ist vorgesehen, zusätzlich zu den Fachkompetenzen die Schlüsselkompetenzen Sozial-, Selbst-, Methoden-, Handlungs- und Medienkompetenz zu vermitteln. Der betriebliche Ausbilder ist Coach von jungen Menschen im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung. Besonders die sogenannten „Digital Natives“ ticken anders und brauchen eine andere Begleitung. Sinnvoll und nachhaltig ist Lehrlingsausbildung dann, wenn junge Menschen höchst aktiv an ihrer eigenen Ausbildung beteiligt sind, verantwortungsvoll und selbständig handeln, Erfolge und Erfahrungen reflektieren. Die schrittweise Veränderung vom Ausbilder zum Coach ist Gegenstand dieses Lehrgangs.

ZIELE:

+  Sie professionalisieren Ihre Beratung und Betreuung in der Ausbildungsbegleitung, indem Sie arbeitspädagogische Kompetenzen erwerben, mit denen Sie junge Arbeitnehmer besser individuell fordern und fördern können.
+  Sie lernen moderne Coaching-Werkzeuge kennen und in der täglichen Arbeit anzuwenden.
+  Sie erfahren, wie Sie die Lehrlingsgehirne in der Ausbildung zum „Glühen“ bringen.

INHALTE:

+  Führung & Motivation: Erfolgsfaktoren für Führung, situatives Führen, FLOW-Modell, motivierendes Umfeld, Maslow-Checklist, Zielarbeit, Menschenbild
+  Kommunikation & Gesprächsführung mit jungen Menschen: Kommunikations-Basics, NLP-Tools, Zustandsmanagement, Fragetechnik als Königsweg, aktives Zuhören, Feedback geben & nehmen, Umgang mit Social Medias
+  Pädagogik & Coaching: Aufgaben- und Rollenreflexion, Disney-Strategie, Lehr- und Lernprinzipien, Coaching-Merkmale, der richtige Abstand, „Nein“-Sagen, soziale Systeme in der Lehre

IHR NUTZEN:

Sie lernen moderne Werkzeuge einer ressourcenorientierten Lehrlings-Ausbildung kennen.
Der Lehrgang wird Sie in Ihrer Tätigkeit als Ausbilder sowohl entlasten als auch bereichern (emotional und bzgl. Arbeitaufwand).
Hilfreiche Werkzeuge werden Ihnen mit auf Ihren Weg gegeben; diese Tools sind sowohl in der Lehrlingsausbildung, als auch im sonstigen beruflichen/privaten Kontext nützlich und hilfreich.

ZIELGRUPPE:

Betriebliche Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte, Ausbildungsverantwortliche und alle Menschen, die operativ mit jungen Menschen arbeiten.

TERMIN:

ORT:

Ausbildung im Lachstatthof in Steyregg

IHRE INVESTITION:

1290,-/TN, Förderung möglich

Ideale Vorraussetzung: Ausbildung ADA1

LEITUNG:

Thomas und Margarete Mühlberger